Arthroskopie: der Blick ins Gelenk ist ein operativer Schwerpunkt meiner operativen Tätigkeit

Die Gelenkspiegelung ist eine minimalinvasive Untersuchung bei der man mit einem Arthroskop in das Gelenk sehen kann. Ziel der Arthroskopie ist eine Diagnose zu sichern und anschließend eine geeignete Therapie durchzuführen. Am Kniegelenk kann beispielsweise heute eine Meniskusteilentfernung, eine Meniskusnaht oder auch eine arthroskopische Kreuzbandersatzplastik durchgeführt werden. Häufige arthroskopische Operationen am Schultergelenk sind Erweiterungen des Subacromialraums sowie Rekonstruktionen von Sehnen- und Gelenklippenabrissen. Am Handgelenk werden unter anderem Diskusläsionen debridiert oder genäht. Am Sprunggelenk können sich häufig einklemmende überschießende Weichteilnarben, die als Folge einer Verletzung entstanden sind, entfernt werden.